Grundsteinlegung für den Neubau der Geriatrie in Bergedorf

Am Freitag, dem 26.07.2013, fand im Bethesda Krankenhaus Bergedorf (BKB), vor dem Haus D und auf der Baustelle die Grundsteinlegung des Neubaus Geriatrie statt. Vertreter des Bezirkes Bergedorf, der Behörde, der Architekten und Baufirmen, der Presse sowie Interessierte aus dem Haus sind der Einladung des Aufsichtsratsvorsitzenden und der Geschäftsführung gefolgt und wohnten der Feierlichkeit bei Sonnenschein bei.

Die Grußworte der Ehrengäste sprachen:
Begrüßung Margret von Borstel (Geschäftsführerin)
Prof. Dr. Eberhard Meincke (Vorsitzender Aufsichtsrat)
Uwe Czaplenski (Baudezernent Bezirksamt Bergedorf)
Dipl. Ing. Marc Ewers (Geschäftsführender Gesellschafter euroterra)

Auf dem Gelände des BKB entsteht ein fünfstöckiges Gebäude, in dem eine Akutgeriatrie mit 30 Betten und eine geriatrische Tagesklinik mit zehn Plätzen eingerichtet werden. Darüber hinaus bietet der neue Baukörper Raum für ein umfassendes geriatrisches Funktionsangebot, eine weitere Station, Lager-, Technik- und Personalflächen sowie eine Ausbaureserve. Das neue Gebäude ist mit einer Investition von zehn Millionen Euro veranschlagt, welche das BKB zum größten Teil selbst trägt. Damit kommt das Bethesda auch den Wünschen der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) nach, die den Bau der Tagesklinik fördert. Die Bautätigkeiten werden durch die “euroterra ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG“ aus Hamburg umgesetzt.

Geplant ist eine Bauzeit von Juni 2013 bis November 2014. Mit einer Länge von 61 Metern, 16,70 Metern Breite, 18 Metern Höhe und rund 4.600 Quadratmetern Fläche, fügt sich das neue Gebäude künftig auf gleicher Höhe ostwärts an das Hauptgebäude ein. Ziel ist es, Ende 2014 die Klinik für Geriatrie in Betrieb zu nehmen und so eine wohnortnahe geriatrische Versorgung in Bergedorf sicher zu stellen. Die Erweiterung wurde aufgrund steigender Patientenzahlen notwendig. Ein Trend, welcher durch den demografischen Wandel auch zukünftig anhält. Bereits in der jüngsten Vergangenheit verlegte das BKB jährlich bis zu 550 Patienten in andere geriatrische Einrichtungen. Diese Patienten werden künftig im Bethesda versorgt. Seit Ende 2011 besteht ein geriatrisches Angebot unter der Leitung von Chefarzt Dr. Gerhard Hermes (58)

Foto BKB: Margret von Borstel (Geschäftsführerin)  versenkt eine Katusche mit Dokumenten, einer Bergedorfer Zeitung sowie Visitenkarten der Gäste im Grundstein.

Hamburg, 26.07.2013